Der „typische“ Österreichurlauber im Winter

Von am 17. Juli 2014 in Tourismus

Die Österreich Werbung hat vor kurzem ihre Statistik zum „typischen“ Winterurlauber in Österreich veröffentlicht. Wirklich viele Überraschungen waren, meiner Meinung nach nicht dabei, aber interessant ist sie allemal!

Statistik Österreich Werbung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wiederholungstäter

Im Winter 2013/14 wurden über ein halbes Jahr hinweg ca. 17.500 Gäste befragt, die Daten ausgewertet und mit den Zahlen der Wintersaison 2011/12 verglichen:
Dass man hauptsächlich zum Skifahren im Winter nach Österreich fährt, liegt wohl auf der Hand, und auch dass 61 % der Urlauber zwischen 4 bis 7 Nächte bleiben, war klar (der österreichweite Durchschnitt liegt bei 3,6 Nächten  über das Jahr gesehen) ich habe aber nicht damit gerechnet, dass 59 % der befragten Personen jährlich oder sogar mehrmals jährlich in Österreich Urlaub machen. Davon nächtigen 45 % immer im selben Bundesland, 38 % in derselben Region und 25 % in derselben Stadt/demselben Ort – interessant, dass ein Großteil Wiederholungstäter ist!

Stammgäste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FACTS

Weitere interessante Fakten die, die Österreich Werbung bei ihrer Befragung herausfand, sind, dass der Durchschnitts-Österreich-Urlauber 42,2 Jahre alt ist, direkt im Hotel bucht und das Urlaubsziel anhand der Berge und dem Wintersportangebot ausgesucht hat. Er informiert sich hauptsächlich über das Urlaubsziel im Internet (teilweise auch über Bekannte 24%) und hat seinen Hauptwohnsitz in Deutschland (40 %), an zweiter Stelle stehen die Österreicher selbst mit 27 %. Daher war es auch möglich, dass drei Viertel der Befragten mit dem Auto anreisen konnten.

Herkunft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ein Tourist an einen Österreich-Urlaub denkt, verbindet er damit zuerst Berge, Landschaft und Natur und Gastfreundschaft – als allerletztes denkt er dabei an etwas Neues, Innovation in der Region/Stadt, wobei ich das nicht zu 100 % verstehe, wo wir ja sehr moderne Skigebiete, moderne öffentliche Verkehrsmittel und auch einige innovative Hotels anzubieten haben.

Lob

Was doch wirklich positiv ist – und hier ist ein großes Lob an alle hart arbeitenden Personen in der Gastronomie / im Tourismus in Österreich angebracht – ca. 89 % der Urlauber in unserem Land werden Österreich als Urlaubsziel weiterempfehlen.

Resümee

Im Vergleich mit der Befragung vom Winter 2011/12 bleiben die Angaben sehr stabil. Es ist eine leichte Veränderung bei der Informationsbeschaffung und beim Buchungsverhalten fest zustellen: immer mehr Personen buchen über das Internet und informieren sich auch Online – das ist jedoch eine Verschiebung, die schon seit mehreren Jahren auffallend ist.

Wie ist das bei euch? Wie bucht ihr euren Urlaub? Wie wählt ihr euer Reiseziel aus?
Ich muss sagen, ich gehöre wohl zur Generation Internet – bei der Informationsbeschaffung schwimme ich ganz mit dem Strom – die Infos kommen bei mir alle aus dem Internet!

Ich freue mich auf eure Berichte und Erfahrungen!

Ganz Liebe Grüße,
Anna

 

Anna Mayer

Ich liebe es über meine bisherigen Reiseerfahrungen zu berichten und euch interessante Reiseziele (vor allem) in Asien vorzustellen. Außerdem schreibe ich sehr gerne über allgemeine Themen, über die ich zuvor ausgiebig im Internet recherchiere. Lasst mir doch einmal einen Kommentar da und ich würde mich auch über Anregungen zu neuen Themen sehr freuen!

Mehr Artikel