Alle Jahre wieder…

Von am 14. Februar 2014 in Bräuche

Heute ist für alle die es noch nicht wissen oder es verdrängt haben Valentinstag – der Tag der Liebenden- und der Tag an dem Blumengeschäfte neben dem Muttertag den meisten Umsatz machen.  Für einige ist dieser Tag ein schöner Brauch für andere  nur ein nerviger Tag. Ich finde man braucht keinen speziellen Tag um seinen Liebsten eine Freude oder eine kleine Aufmerksamkeit zu machen. Trotzdem würde ich mich über einen Blumenstrauß oder gar Pralinen natürlich auch freuen also los wer Lust hat.. (-;

flowers-21265bearbeitet

Vielleicht habt Ihr euch auch schon einmal, so wie ich die Frage gestellt woher dieser Brauch eigentlich kommt.  Das Brauchtum des Valentinstags geht auf einen oder mehrere christliche Märtyrer namens Valentinus zurück, wobei hierbei  vor allem zwei in Frage kommen, Valentin von Terni (dieser soll als einfacher Priester Liebespaare trotz des Verbots durch Kaiser Claudius II. nach christlichem Ritus getraut haben und dafür am 14. Februar 269 hingerichtet worden sein) oder Valentin von Viterbo, der Überlieferung zufolge auch das Martyrium durch Enthaupten erlitten haben soll.

 

roses-82484

Wie heißt es so schön andere Länder andere Sitten deshalb wird auch der Valentinstag nicht überall gleich gefeiert. In Japan zum Beispiel beschenken die Frauen am 14. Februar die Männer mit Schokolade, dafür dürfen sie dann einen Monat später am sogenannten White Day weiße Schokolade als Gegengeschenk erwarten. In Südkorea gibt es außerdem noch zusätzlich zum Valentinstag am 14. Februar und dem White Day am 14. März noch den Black Day – klingt schon sehr traurig und ist es auch, denn wer am 14. Februar und am 14. März leer ausging, betrauert das an diesem Tag (14. April) und isst Nudeln mit schwarzer Soße, Jajangmyeon genannt.

forever-208678bearbeitet

In  Italien wird es am Valentinstag sehr romantisch. Dort treffen sich Liebespaare meist an Brücken oder auch Gewässern, wo häufig Vorrichtungen angebracht sind an denen man z.B.: ein Fahrrad anschließen kann. An diesen Vorrichtungen werden dann kleine Schlösser angebracht die sogenannten „ Liebesschlösser“. Auf das Schloss schreiben die Liebenden ihre Initialen manchmal auch mit Datum und bei größeren Schlössern gibt es sogar einige Fotos von Liebespaaren zu bestaunen.  Das Schloss wird dann dort angeschlossen und die beiden Liebenden werfen jeder einen Schlüssel ins Wasser und wünschen sich dabei etwas.

 

Im Gegensatz zu dem romantischen Italien wird in Finnland der Valentinstag eher platonisch als romantisch nämlich als „Freundschaftstag“ gefeiert, an diesem Tag werden dann meist anonym den Personen die man sympathisch findet, Karten geschickt oder kleine Geschenke übermittelt um diesen eine kleine Freude zu bereiten.

Als öffentliches Fest feiern hingegen die Menschen in Südafrika diesen Tag. Es ist dort Brauch, Kleidung in den Farben weiß und rot für die Reinheit und Liebe zu tragen.

Der Valentinstag ist also ein Brauch der wirklich weit verbreitet ist und überall eine andere Bedeutung hat. Ich hoffe ich konnte euch über die Brauchtümer dieses Tages informieren.

Falls ihr noch ein Last-Minute Geschenk zum Selbermachen für euren Partner sucht hier eine kleine Hilfe für euch.

Ich wünsche den Liebenden unter euch einen wunderschönen romantischen Tag und denen die noch keinen Lebenspartner gefunden haben -gebt nicht auf, jeder Topf findet seinen passenden Deckel!

😉

Eure auf-einen-Blumenstrauß-hoffende Sonja

 Quelle: wikipedia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gastautor

Immer wieder bekommen wir Beiträge von Gastautoren für Travel-Partner Blog. Viel Spaß beim Lesen!

Mehr Artikel